top of page

Canva und künstliche Intelligenz!

Aktualisiert: 3. Apr. 2023



Canva hat das Designen von Inhalten für uns alle sehr erleichtert. Für das Programm muss man kein Grafiker sein und über grosse Kenntnisse verfügen. Die Handhabung des Programmes ist sehr intuitiv und für jeden, der ein online Business betreibt, sinnvoll.

Das Design Tool bietet dem Nutzer Bildgenerator, Schreibhilfe, Übersetzer und Layoutassistenten mit KI.

Canva kommt ursprünglich aus Australien und hat sich weltweit etabliert. Die anfangs nur als Desktop Version erhältliche Design App entwickelte sich immer weiter und ist auch als mobile App erhältlich. In letzter Zeit wurden KI gestützte Werkzeuge, mit denen man Layouts erstellen kann und sogar Texte schreiben kann im Programm ergänzt. Die bestehenden Bilddatenbanken wurden ausgetauscht und es können beeindruckende Grafiken und Dokumente erstellt werden.

Durch die einfache Bedienung ohne große Vorkenntnisse ist Canva sehr beliebt. Dies ist alles durch künstliche Intelligenz möglich.

Über Zukunftsprognosen, was noch alles kommen wird, hält sich der Anbieter sehr bedeckt. Nur so viel - bestehende Modelle werden übernommen, ansonsten werden Neue entwickelt.

Mit der Canva Visual Worksuite kann man aber auch ohne KI grafisch ansprechende Designs basierend auf Templates schnell und einfach erstellen. Zu den Templates für Instagram geht's hier. So kann man Geschäftsberichte, Präsentationen, Social-Media-Grafiken und Webseiten, responsiv aufbereitet für Druck, Desktop-PC und Smartphone leicht und intuitiv auch ohne große Vorkenntnisse erstellen.

KI Bilder mit Canva erstellen

Nach Eingabe einer Textzeile kann der Text-to-Image-Bildgenerator in Canva Free , der kostenlosen CANVA Version, fotorealistische oder grafische Bilder generieren und erstellen. Nach der Texteingabe bekommt man verschiedene Varianten vorgeschlagen. Hat man sich entschieden, können diese Varianten schnell und einfach in das gewünschte Projekt gezogen werden. . Canva Free bietet dem Benutzer ein umfangreiches Angebot an Stock-Fotos. Braucht man mehr, kann man sich immer noch für die Pro-Variante entscheiden.


Ein weiteres neues Feature ist “Magic Edit”. Damit ist es möglich, Inhalte in Bildern zu entfernen oder zu ergänzen. Man markiert den betreffenden Bildbereich und definiert, mit welchem Element er ersetzt werden soll. Der “Magic Eraser” kann mithilfe von KI den Hintergrund rekonstruieren.

Die Schreibhilfe in Canva

Die Textverarbeitungs-App Canva Docs bekommt Unterstützung vom Schreibassistenten "Magic Write" ist ein Schreibassistent, der den User in der Textverarbeitungs - App Canva unterstützen kann. Bei einem leeren Dokument kann man über das + Symbol verschiedene Werkzeuge aufrufen.

Eine Textzeile reicht, sich so wie beim Bildgenerator beim Erstellen eines Textes, eines Blogs oder eines Newsletters unterstützen zu lassen. In der kostenlosen CANVA Version sind 25 Magic Writes dabei. Will man mehr, kann man ein Abo abschließen. Ein Übersetzungsprogramm ist zudem integriert.

Designassistent in Canva

Mit dem Tool “Magic Design” kann man mithilfe von KI aufgrund von ausgewählten Fotos und Stilelemente Grafiken für Social Media oder Dokumente erstellen. Dies ist allerdings momentan nur in der Beta-Version zugänglich. Dies kann eine große Stütze beim Erstellen von Präsentationen und Layouts sein.

Preise und Verfügbarkeit von Canva

Canva Free ist nach wie vor kostenlos. Zudem hat man 5 GB Online-Speicher zur Verfügung. Zudem hat man die Möglichkeit Stock Fotos um einen Euro zu kaufen.

Die Pro Version kostet 109,99 Euro im Jahr. Man hat ein Speichervolumen von 1 TB zur Verfügung und laut Canva Zugriff auf 100 Millionen Vorlagen, Grafikelement und Schriftarten. Außerdem sind nützliche Tools wie Hintergrundentferner und Animationen sowie diverse Filter Teil des Angebots.

Fazit

Canva ist auf jeden Fall ein Tool, dass im Online-Business unbedingt notwendig ist, da es den Workflow enorm erleichtert.



1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page