top of page

Homstaging - Design für Deine Wohnung!

Aktualisiert: 29. Juli 2022

Unter Home Staging versteht man eine professionelle Gestaltung und Aufwertung von Immobilienobjekten um den Verkauf anzukurbeln. Die professionelle Gestaltung sollte immer Zielgruppenorientiert sein. Daher ist es sinnvoll, vorab eine Zielgruppenanalyse durchzuführen. So kann man die Bedürfnisse der potentiellen Käufer analysieren und dementsprechend gestalterisch handeln.




Für hochpreisige Immobilien empfiehlt sich oft ein luxuriöser manchmal auch minimalistischer Stil. Teure Möbelstücke kombiniert mit edlen Wandbildern von namhaften Künstlern wirken oft verkaufsfördernd und unterstützen beim potentiellen Käufer den Wunsch dieses Objekt, am besten mit der gesamten Einrichtung sein Eigen nennen zu können.


Auf welche Details sollte man achten

Beim Homestaging geht es ja darum, dass der potentielle Käufer sich in die Immobilie verlieben soll. Daher ist es sehr wichtig, dass man die Zielgruppe kennt und über deren Geschmack und deren Vorlieben Bescheid weiss. Für einen leidenschaftlicher Hobbykoch ist zum Beispiel die Küche der zentrale und wichtigste Ort. Dem Anwalt oder Wirtschaftler wiederum, der immer auswärts isst, für den ist mit Sicherheit sein privater Spa Bereich sowie ein geräumiges Badezimmer wichtiger.


Beim Homestaging ist die Wahl der richtigen Möbel sehr wichtig. Möbel wirken verkaufsfördernd. Man kann sich durch sie einen Raum wenn er bewohnt ist besser vorstellen. Auch das verwenden von Farben ist sehr wichtig. Durch Farbe bekommt der Raum bzw. die Wohnung ein bestimmtes Flair. Farbe oder ein Lieblingskissen bringen Leben in einen Raum und schafft Atmosphäre.

Aber auch auf eine angenehme Beleuchtung soll gedacht werden. Grelles Licht wirkt eher abschreckend als einladend. Dimmbare Leuchten sowie die Verwendung von indirekten Licht sind im Trend. Edle Lampenschirme beispielsweise im Esszimmer sind immer ein Blickfang und ein Eyecatcher im Raum.

Im Badezimmer kann man beispielsweise mit edlen Armaturen sowie freistehenden Waschtischen beim potentiellen Käufer punkten.

Durch das Verwenden von Wanddekorationen wie Bilder oder Ähnliches kann ein Raum ansprechender und einladender gestaltet werden.

Wohnlicher kann man einen Raum mit Hilfe von beispielsweise Teppichen gestalten. Der Vorteil ist auch, dass diese den Schall absorbieren und es in der Wohnung nicht hallt und somit eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen werden kann.


Auch die Verwendung von Grünpflanzen kann sich positiv auf das optisch Erscheinungsbild der Immobilie auswirken.


Die großen Luxusmarken zum Einrichten

Westwing, Ikea, Home24, Vitra Living, Ralph Lauren Home sind nur Beispiele von Vielen. Luxusmarken für Möbel gibt es viele. Wichtig ist immer, dass man die Einrichtung an die jeweilige Zielgruppe anpasst. So leben Singles und Bergsport Aktivisten meist anders, als Jungfamilien mit Kleinkindern. Daher habe sie auch unterschiedliche Ansprüche. Sofas gibt es beispielsweise in unterschiedlichen Stilen und in unterschiedlichen Ausführungen und Preiskategorien. Luxusmarken bieten eigentlich immer für jeden Geschmack das richtige Produkt. Sie sind als qualitativ hochwertig und langlebig zu beurteilen. Produkte, an denen man sich mit Sicherheit lange erfreuen kann.


Fazit

Mit Homestaging ist es leichter Immobilien Objekte erfolgreich zu vermitteln und zu verkaufen. Wenn man derartige Objekte besichtigt, kann man sich besser vorstellen, wie es ist dort zu wohnen und zu arbeiten. Die Gefühle und das Vorstellungsvermögen des Einzelnen werden angesprochen. Neuromarketing ist verkaufsfördernd. Potentielle Kunden verlieben sich in das was sie zu sehen bekommen. Somit hat man als Verkäufer sein Ziel meist erreicht.



3 Ansichten0 Kommentare
bottom of page